FSS.social
18Jan 120

Lotus Notes/Domino Social Edition

am Mittwoch, den 18. Januar 2012

Für die in diesem Jahr anstehende Notes/Domino-Version 8.5.4 gibt es die Möglichkeit, sie um ein separates Paket von neuen Features zu erweitern. Dieses Paket nennt sich Notes/Domino Social Edition und enthält hauptsächlich Erweiterungen für Notes und iNotes, welche die Integration erhöhen.

Weitere Details findet man im Blog von Ed Brill sowie in den News von IBM.

8Nov 110

Lotus Notes & Domino 8.5.3 kann in deutsch heruntergeladen werden

am Dienstag, den 8. November 2011

Lotus Notes & Domino 8.5.3 kann ab sofort bei IBM heruntergeladen werden. Jeder der über die entsprechenden Zugänge zum Passport Advantage verfügt, kann den Download starten.

Quelle: EULUC

9Sep 110

Vorgabeeinstellung der MIME-Konvertierung auf Mac-Clients

am Freitag, den 9. September 2011

In einer Applikation, die Rich-Text-Felder verarbeitete, erschien bei Verwendung des Mac-Clients die Fehlermeldung "Type mismatch in method AssignClassInstance: AINSTANCE found, unknown expected". Bei den Windows-Clients lief der Code problemlos.

Die verursachende Codezeile hatte die Form: Set RichTextItem = NotesDocument.GetFirstItem("Body")

Die weitere Analyse ergab, das unter Mac der Typ des NotesItems 25 (MIME) betrug, erwartet wurde jedoch 1 (RichText) wie es auch unter den Windows-Clients der Fall war. Offensichtlich wurde hier das Item vom Typ MIME_PART nicht automatisch in ein RichText-Item konvertiert. Das ist aber die Vorgabeeinstellung und muss eigentlich nicht extra angegeben werden.

Als Korrektur reichte das Setzen dieser Eigenschaft mittels: NotesSession.ConvertMIME = True

Eine entsprechende Dokumentation für dieses abweichende Verhalten wurde bisher nicht gefunden.

6Sep 110

Der Löwe verschreckt den Notes Client – Teil 2

am Dienstag, den 6. September 2011

Nachdem der Notes-Client 8.5.2 direkt nach dem Einspielen von Lion Startprobleme hat (siehe Der Löwe verschreckt den Notes Client), für die es einen Workaround gibt, treten danach (zumindest bei mir) weitere Probleme auf.

Der Notes-Client schraubt nach kurzer Zeit die CPU-Last auf 90-120% hoch (dies kann man mit dem Aktivitätenmonitor sehr schön beobachten). Auch eine Neuinstallation oder ein Downgrade auf eine ältere Version helfen nicht. Darüber hinaus fällt auf, dass man per Sametime nicht mehr erreichbar ist. Man wird für andere Anwender zwar mit dem korrekten Status angezeigt, die Nachrichten kommen aber nicht an. Beim ausgehenden Chat bekommt man nach kurzer Zeit einen Timeout.

Das Sametime-Problem lässt sich mit einem Eintrag von Notes in der Firewall beheben. Trotzdem bleibt die erhöhte Prozessorlast, die auch direkt nach dem Beenden des Notes-Clients wieder auf normales Niveau zurück geht.

Die Lösung dazu lautet: sich aus allen Sametime-Communities abzumelden. Schon funktioniert alles wieder bestens.

Auch der Versuch, Sametime separat zu installieren, bleibt erfolglos. Der Notes-Client arbeitet dann zwar einwandfrei, aber der Sametime-Client zeigt die gleichen Probleme wie zuvor der Notes-Client.

Offensichtlich ist man nicht alleine auf der Welt mit diesem Problem, sondern auch andere Instant-Messaging-Systeme sind betroffen: Skype zeigt ein ähnliches Verhalten seit dem Update auf Lion - allerdings auch nicht generell.

26Aug 110

Restrukturierung der Lotus Notes Domino Zertifizierungspfade

am Freitag, den 26. August 2011

IBM hat die Zertifizierungs-Pfade für Entwickler und Administratoren überarbeitet. Ab September gibt es die zwei neuen Tests "IBM Certified Application Developer - Lotus Notes and Domino 8.5" und "IBM Certified System Administrator - Lotus Notes and Domino 8.5"
Dabei wurden auch Fragen aus mittlerweile überholten Bereichen wie NSFDB2 aus dem Fragenkatalog entfernt. Details findet man auf der entsprechenden
Seite von IBM.

2Aug 110

Lotus Notes 8 Standard-Client als Basic Variante

am Dienstag, den 2. August 2011

Der Standard-Client, der aufgrund seiner Funktionsvielfalt üblicherweise verwendet wird, hat den Nachteil vergleichsweise viele Ressourcen zu verbrauchen. Für kleinere Aufgaben wäre es hilfreich, nur den Basic-Client zu verwenden.

Dies ist einfach möglich, da die Installation des Standard-Clients auch die Basic-Variante enthält . Diese läßt sich direkt aus dem Notes Programmverzeichnis als "nlnotes.exe" aufrufen. Alternativ kann man auch die notes.exe mit einem Parameter verwenden. Hierzu dienen die Parameter "sa" und "basic".


Damit ergeben sich die folgenden Möglichkeiten:

nlnotes.exe

notes.exe -basic

notes.exe -sa


Ab Version 8.0.2 läßt sich das auch mit dem Notes.ini Parameter UseBasicNotes=1 erreichen.


Der Designer steht dann aber leider in keiner der Varianten zur Verfügung.

27Jul 110

Lotus Notes 8.5.x Full-Client beschleunigen

am Mittwoch, den 27. Juli 2011

Lotus Notes 8.5.x in der Full-Client-Ausführung ist ja bekanntlich nicht gerade der schnellste Client. Aus diesem Grund wollen wir hier ein paar Möglichkeiten aufführen, die den Client etwas beschleunigen:

1. Folgende drei Befehle in der notes.ini unterbringen (Diese Befehle sind für die Verwendung von externen Browsern zur Darstellung von HTML Mails zuständig)

browserrenderdisable=1


browserrenderfilter=1

browserrenderprintnotes=1
2. Lotus Notes vom Antivirusscan ausschließen. Sollte mit Vorsicht durchgeführt werden, denn die Lotus Notes Verzeichnisse bleiben ungeschützt!

3. Bei moderneren Geräten, die mehr als 2GB RAM haben, kann der Schwellenwert der JVM (Java Virtual Machine) hochgedreht werden. Dazu bitte die Datei jvm.properties bearbeiten. Die Datei kann im Notes-Verzeichnis unter "notesframeworkrcpdeploy" gefunden werden.

Den Eintrag: vmarg.Xmx=-Xmx256m zu vmarg.Xmx=-Xmx768m abändern

Der JVM für Lotus Notes werden dadurch 768MB RAM zugeschrieben anstatt nur 256MB RAM. Aber Vorsicht! noch höhere Werte verlangsamen den Laptop wiederum.

4. Seinen Laptop / PC regelmäßig zu defragmentieren hilft auch immer das Gesamtsystem etwas zu beschleunigen.

29Mrz 110

Kann man mit XPages schnell entwickeln?

am Dienstag, den 29. März 2011

Eine der Stärken von Lotus Notes/Domino war es schon immer, schnell entwickeln zu können. Wer größere Anwendungen auf der Plattform baut, stellt dieses "schnell" zwar auch schnell in Frage - aber für die oft in den Unternehmen vorkommenden kleinen Anwendungen ist Notes nach wie vor die ideale Plattform. Dies zeigt die hohe Anzahl von nach wie vor produktiv genutzten "kleinen" Datenbanken in den Unternehmen.

Nun stellt sich die Frage, ob man dies auch auf die Welt des Browsers transportieren und mit XPages umsetzen kann.

David Leedy von lotusin9.com stellt in einem Video eindrucksvoll dar, wie man in 3:45 (Minuten!) eine neue funktionierende XPages-Anwendung erstellen kann, die die Grundfunktionen Ansicht, Maske, Ansehen, Anlegen, Ändern und Löschen von Daten beinhaltet.

Sicherlich heißt das nicht, dass eine Anwendung in 4 Minuten erstellt ist - bis zu einer echten Umsetzung der Benutzeranforderungen fehlt dem Beispiel dann doch noch das ein oder andere (sagen wir vielleicht noch einmal 5 Minuten zusätzlich ;-)). Alleine aber die Möglichkeit, für alle Anwendungen eines Unternehmens über eine Xpages-Theme das Layout zu erstellen, hat seinen (Kosten-)Reiz.

Es zeigt auf jeden Fall, dass die vielen kleinen Anwendungen in den Unternehmen durchaus auf der Plattform Lotus Notes Domino weiterlaufen können. Der Umstellungsaufwand wird auf jeden Fall geringer als bei jedem Plattformwechsel zur Konkurrenz sein, denn die Daten können unangetastet bleiben - Migrationskosten entfallen nahezu.

Das Video im Blog von Ed Brill

21Nov 100

How To: Lotus Notes auf Ubuntu installieren

am Sonntag, den 21. November 2010

In diesem Artikel wollen wir Ihnen eine Installationsanleitung bereitstellen, die Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Lotus Notes auf Ubuntu installieren können.
Die Installation wurde auf Ubuntu 10.10 durchgeführt und bei Lotus Notes handelt es sich um die Version 8.5.2 auf Deutsch, die aus dem IBM Partnerbereich heruntergeladen wurde.

Vorbereitung für die Installation von Lotus Notes auf Ubuntu
Bevor Lotus Notes installiert werden kann müssen einige Vorbereitungen getroffen werden.

  • Stellen Sie sicher, dass die Pakete libgnomeprint2.2-0 und libgnomeprintui2.2-0 installiert sind.
    • Öffnen sie hierzu die Synaptic-Paketeverwaltung und installieren Sie diese Paket wenn nötig
  • Lotus Notes nutzt zwei Schriftarten, die nicht vorinstalliert sind. Diese müssen nachträglich geladen werden.
    • Führen Sie in der Konsole diese beiden Befehle aus:
      • sudo apt-get install ttf-xfree86-nonfree
      • sudo apt-get install t1-xfree86-nonfree

Lotus Notes Installation

  • Entpacken Sie das heruntergeladene Lotus Notes Paket.
  • Öffnen Sie die Konsole und gehen in den entpackten Ordner.
  • Nun führen Sie folgende Befehle aus (alle müssen Fehlerfrei abgeschlossen werden). Sollten Fehler auftreten, so installieren Sie die benötigten Pakete via der Synaptic-Paketeverwaltung
    • sudo dpkg -i ibm-lotus-notes-8.5.2.i586.deb
    • sudo dpkg -i ibm-lotus-activities-8.5.2.i586.deb
    • sudo dpkg -i ibm-lotus-cae-8.5.2.i586.deb
    • sudo dpkg -i ibm-lotus-sametime-8.5.2.i586.deb
    • sudo dpkg -i ibm-lotus-symphony-8.5.2.i586.deb
  • Sie können Lotus Notes nun Starten (Anwendung --> Büro --> Lotus Notes 8.5)
  • es wird sich ein Konsolenfenster öffnen, in dem Sie die Lizenzvereinbarung annehmen müssen. Dazu drücken sie “1” und dann “Enter”


Quellen: Anleitung und IBM Script

31Mai 100

Notes 8.5.1 Fix Pack 3 seit 28.05.2010 verfügbar

am Montag, den 31. Mai 2010

Seit 28.05.2010 ist das Fix Pack 3 für die Version 8.5.1 verfügbar. In der Fix List sind die Änderungen veröffentlicht.