FSS.social
21Mai 120

Microsofts Social Network So.cl startet

am Montag, den 21. Mai 2012

Wie heise.de heute berichtet, hat Microsoft sein Social Network "socl" (www.so.cl) heute der breiten Masse zur Verfügung gestellt. Auf der Startseite sieht man den Hinweis "Microsoft Research" - bisher war das Netzwerk der Ideenschmiede auch nur im geschlossenen Betabetrieb zugängig.

Hauptzielgruppe sind Studierende, die mit einer Mischung aus sozialem Netzwerk und der hauseigenen integrierten Suchmaschine "Bing" gelockt werden sollen. Grundsätzlich sind alle Postings offen für alle.

Microsoft sieht das Netzwerk nicht als Konkurrent zu Facebook & Co. - sogar der aktuelle Facebook-Account kann für eine Anmeldung genutzt werden (und natürlich das hauseigene "Windows Live").

6Feb 120

IBM, Microsoft und Jive im Vergleich

am Montag, den 6. Februar 2012

Gartner hat sein "Gartner Magic Quadrant for Social Software in the Workplace" aktualisiert. War in 2008 noch ein weites Feld von Wettbewerbern vorhanden, so hat sich das Spitzenfeld auf drei Unternehmen reduziert: IBM, Jive und Microsoft.

Für IBM hat das Social Business Thema als wichtigen Teil seiner Unternehmensstrategie verinnerlicht. Gegen IBM spricht die Komplexität und der Aufwand bei der Einführung.

Jive hat innovativen Funktionen und Vorteile bei der Vernetzung von Unternehmen untereinander. Als der kleinste Mitbewerber ist das Unternehmen durch Partnerschaften gut positioniert. Als Nachteil wird die fehlende Größe und die mangelnde Internationalisierung angesehen.

Microsoft punktet mit Office-Integration, Funktionsvielfalt und die vorhandene Nachfrage bei den Kunden. Die aber notwendigen Anpassungen, Schwächen im Benutzer-Interface und ein gegenüber den anderen Produkten eingeschränkter Funktionsumfang in Office 365 sind hier als Negativ zu verbuchen.

 

8Nov 110

Fehlerhafte Darstellung von Umlauten in MS Excel

am Dienstag, den 8. November 2011

Eine Webapplikation erlaubte das Exportieren von Datensätzen in Form einer csv-Datei. Der Download zeigte in Texteditoren keine Auffälligkeiten. Beim Öffnen mit MS Excel wurden allerdings alle Umlaute fehlerhaft dargestellt. Weitere Analysen ergaben, dass selbstverständlich nicht nur Umlaute davon betroffen waren, sondern alle Sonderzeichen.

Offensichtlich liegt dies an der Kodierung. Die Webapplikation liefert die Daten utf-8-kodiert, was im Web auch die übliche Verfahrensweise ist. Im Gegensatz zu MS Word wird dies von MS Excel aber nicht automatisch erkannt.

Hier muss man den Umweg über die Importfunktion wählen. Mit der Excel-Version 2007 sucht man zum Beispiel "Daten/Externe Daten abrufen". Einer der nun folgenden Dialoge zeigt unter "Dateiursprung" als Vorgabe bereits die korrekte Kodierung an. Man kann sich einfach durch die Dialog klicken und erhält die korrekte Darstellung.

7Feb 110

Erfolgreich aus Microsoft Excel kopieren

am Montag, den 7. Februar 2011

Kopiert man aus Microsoft Excel 2007 eine Tabelle in eine neue Mail, so wird der Ausschnitt als Bild eingefügt. Ein Problem, dass IBM gemeldet ist und einem kommenden Update gelöst werden soll.
Um jedoch auch jetzt erfolgreich aus Excel 2007 kopieren zu können sollten Sie wie folgt vorgehen:

1. Den Ausschnitt in Excel markieren und in die Zwischenablage kopieren (Strg + c)
2. In Lotus Notes den Menüpunkt "Bearbeiten" --> "Selektiv einfügen..." aufrufen
3. Hier kann nun ausgewählt werde in welchem Format die Zwischenablage eingefügt werden soll. Wählen Sie zwischen "Microsoft Office Excel Worksheet", "Rich Text" oder "Text" (probieren Sie für sich, was am besten für Sie funktioniert)

Wir nehmen an, dass dieses Problem auch bei Excel 2010 besteht und auf diesem Wege glößt werden kann, können dies aber leider momentan nicht nachstellen.

Quelle: IBM Support