FSS.social
29Jan 140

Connect 2014: IBM geht neue Wege

am Mittwoch, den 29. Januar 2014

Man findet aktuell noch relativ wenig Beiträge zur IBM Connect - erstaunlicherweise auf der Homepage der IBM Deutschland gar nichts.

Zusammengefasst lassen sich die folgenden Highlights derzeit finden:

  • IBM ist von der Aussage weggegangen, dass die E-Mail bald immer mehr in der Versenkung verschwinden wird. Es wurde ein neuer E-Mail-Client "Mail Next" vorgestellt, der die E-Mail-Bearbeitung deutlich verbessern soll. Der Showcase sieht interessant aus, allerdings sind noch wenige technische Details zu finden. Die Serverbasis ist weiterhin IBM Domino. Mail Next erinnert auch etwas an die nie so richtig erfolgreich gewordene Startseite von Notes - sicherlich moderner und im Web. Der sicherlich spannende Aspekt sind die analytischen Funktionalitäten, die eingebaut sein sollen. Wenn dieser Client es schafft, das Wichtige von dem Unwichtigen zu trennen, könnte dies wirklich ein spannender neuer E-Mail-Client werden.
  • Die "alten" Lotus-Produktnamen, die gerade erst das "Lotus" zu Gunsten des "IBM" verloren haben, werden nun in die Connections-Produktgruppe integriert. So werden bekannte Namen nicht mehr existieren (zukünftig z.B. Connections Chat, Connections Meeting), die Funktionen aber weiterhin existieren und besser in Connections integriert sein. Nach wie vor sollen die Produkte einzeln installierbar sein; man hat also weiterhin sein "Notes" oder "Sametime". Notes/iNotes soll weiterentwickelt werden.
14Jan 130

Connect 2013 in Orlando

am Montag, den 14. Januar 2013

In knapp zwei Wochen startet in Orlando die "IBM Connect 2013", bei der erstmals die altbekannte Lotusphere und die relativ neue IBM Connect zusammengeführt werden. Wie erwartet gibt es dort einige interessante Beiträge zu XPages und mobilen Applikationen.
Details zur Konferenz findet man hier.

3Aug 120

OS X Moutain Lion (10.8) und Lotus Notes

am Freitag, den 3. August 2012

Es gibt weiterhin Probleme mit Lotus Notes 8.5.3 unter dem aktuellen OS X von Apple. So wird beispielsweise das Retina Display nicht unterstützt, es gibt Probleme mit der Apple Notes App und Konflikte mit dem neuen Sicherheitsfeature "Gatekeeper".
Als Ergebnis wird die aktuelle Notesversion 8.5.3 unter OS X 10.8 nicht unterstützt. An einer Lösung wird gearbeitet und innerhalb der nächsten 30-60 Tage erwartet. Eine offizielle Beschreibung findet man hier.
Die kommende Notes Social Edition 8.5.4 soll ab Release für OS X freigegeben werden.

3Jul 120

XPages und die Validierung

am Dienstag, den 3. Juli 2012

XPages bietet von Hause aus eine ganze Reihe von Validierungsmöglichkeiten an.

Neben den üblichen Prüfungen ob ein Feld gefüllt wurde oder ob es einer regular expression genügt, kann man auch eigene Javascript-Routinen einbinden, die sich komplexere Prüfungen annehmen.

Hierzu kann man über die Eigenschaften einen neuen Validator namens validateExpression hinzufügen.
Der (serverseitige) Javascriptcode wird bei Expression hinzugefügt.
Wenn der Javascriptcode ein "false" zurückliefert wird die Fehlermeldung zurückgegeben die man unter "message" eingetragen hat.

XPages Validierung

Man kann zudem auch eigene ("Fehler-") Mitteilungen ins <font color="blue"> Display-Errors Control <font color="black"> schmuggeln.
Dazu gibt es bei Tommy Valand ein kleinen Code-Schnippsel (Link zur Orginalseite)
<font color="blue"><blockquote><htmlblock>
function addFacesMessage( message, component ){
try {
if( typeof component === 'string' ){
component = getComponent( component );
}

var clientId = null;
if( component ){
clientId = component.getClientId( facesContext );
}

facesContext.addMessage( clientId, new javax.faces.application.FacesMessage( message ) );
} catch(e){
/*Debug.logException(e);*/
}
} }
</htmlblock></blockquote><font color="black">

Ruft man mit serverseitigem Javascript die obige Funktion wie folgt auf <font color="blue">
addFacesMessage("Die Datenbank xyz wurde nicht gefunden,","IDEinesFeldes")
<font color="black"> wird die Meldung im Display-Error Control angezeigt.

Anbei noch ein paar interessante Links rund um das Thema::
Hier findet man eine Beschreibung der Validierungsmöglichkeiten Link zu www-10.lotus.com
Hier ist noch eine Alternative von Tommy Valand zum Display Control. Link zu Tommy Valands Blog
Hier findet man eine größere Liste mit regularen Expressions Link zu regexlib.com

 

26Mrz 120

Lotus Notes/Domino 8.5.3 FP1 Download

am Montag, den 26. März 2012

IBM hat in Fix Central eine Seite mit allen Downloadlinks für Domino und Notes 8.5.3 FixPack 1 sowie den Passport Advantage Nummern und den Fix Central Fix ID's veröffentlicht.

14Feb 120

Neues Redbook: Lotus Domino Development Best Practices

am Dienstag, den 14. Februar 2012

Braucht man wohl nicht viel zu sagen - außer: Danke Annett...

30Jan 120

Lotus Symphony 3.0.1 verfügbar

am Montag, den 30. Januar 2012

Seit einer Woche steht eine neue Version von Lotus Symphony zur Verfügung. Diese neue Version (3.0.1) soll das letzte Update sein, welches alleinig aus dem Hause IBM kommt.

Lotus Symphony setzt auf der OpenOffice-Basis auf und wurde bisher nur von IBM weiterentwickelt. Nun wird jedoch begonnen stärker zusammen mit Apache an OpenOffice zu arbeiten. Es soll trotzdem weiterhin eine "IBM Edition" von dem gemeinsam Entwickelten Produkt geben.


Änderungen in der jetzigen Versionen sind unter anderen:

Quelle: IBM Lotus Symphony Release Notes

General

  • Opening Microsoft Office 2007 documents that are protected by a password.
  • More numbering and bullet styles.
  • Performance enhancement for autosave.
  • Homepage enhancement.

Presentations

  • Editing speaker notes in normal view.
  • Coping data from a spreadsheet as a link.

Spreadsheets

  • Keeping formatting in DataPilot tables.
  • 1 million rows support in spreadsheets
  • Preserving the cell comments in Microsoft Office 2007 Excel files after save it in Lotus Symphony.

Charts

  • New chart types.
  • Inserting new level categories in chart data.
  • Including values from hidden cells.
  • Rotating text in data labels.


Quelle: EdBrill

17Jan 120

Aus LotusLive wird „IBM SmartCloud for Social Business“

am Dienstag, den 17. Januar 2012

Auf der aktuell stattfindenden Lotusphere in Orlando hat IBM verkündet, dass LotusLive der IBM SmartCloud-Familie beitreten wird. Damit hat ein weiteres Produkt sein Lotus-Attribut (nach z.B. IBM Connections - vormals Lotus Connections) verloren.

Zunächst verändert sich nichts, die offizielle Ankündigung spricht aber davon, dass in den nächsten Releases in diesem Jahr die Namensänderung sichtbar wird.


"Today there is no change to the way you and your users log-in and access your LotusLive services. During our planned release cycle this year, you will begin to notice the name change within the service with new features and enhancements. We will be back in touch in advance of changes within the service.
"

IBM bleibt also seinem Konzept treu, immer wieder die Namen von Produkten während des Lebenszyklus zu verändern und so zu Intransparenz beizutragen. Oder wer kann noch alle Namen zum aktuellen "Lotus iNotes" (für Domino - nicht für LotusLive) in den richtigen historischen Zusammenhang bringen? 😉


13Dez 110

Symphony Viewer für iOS

am Dienstag, den 13. Dezember 2011

Android-Nutzern steht seit einiger Zeit ein Viewer für Lotus Symphony Dateien zur Verfügung. Seit dem 12.12.2011 können nun auch iOS-Nutzer Dateien im ODF-Format betrachten. Details und Download gibt es bei iTunes.

7Okt 110

Lotus Notes / Domino Roadmap

am Freitag, den 7. Oktober 2011

"Lotus Notes ist tot" / "Lotus Notes stirbt aus" - So geht das nun schon seit ca. 20 Jahren und trotzdem ist Lotus Notes / Domino immer noch da.

Ed Brill hat auf seinem Blog eine kurze Roadmap veröffentlicht, wie es mit Lotus Notes / Domino weitergeht. Von den oben genannten Statements lässt sich dort nichts wiederfinden.

Wir fassen die wesentlichen Punkte kurz zusammen:

  • 8.5.3 war das letzte Update in 2011.
  • 2012 kommt ein neues Release, welches nicht die Nummer 9 tragen wird. Es basiert auf Lotus Notes / Domino 8.5.x und die hauptsächlichen Veränderungen finden an der Clientseite statt (das Projekt "Vulcan" wurde an dieser Stelle erwähnt).
  • 2012 wird es vor dem neuen großen Release eventuelle eine Version 8.5.4 geben. Eine stabile Version, von welcher dann ein Upgrade erfolgen kann.
  • 2013-2014 können wir dann Lotus Notes / Domino 9 erwarten (wobei die Nummer 9 hier nicht feststeht)

Wer sich den ganzen Post durchlesen möchte, kann das gerne hier machen.