FSS.social
26Mrz 120

Lotus Notes/Domino 8.5.3 FP1 Download

am Montag, den 26. März 2012

IBM hat in Fix Central eine Seite mit allen Downloadlinks für Domino und Notes 8.5.3 FixPack 1 sowie den Passport Advantage Nummern und den Fix Central Fix ID's veröffentlicht.

15Sep 090

Sicherheitskritische Bugs in Notes 8.5 und iNotes

am Dienstag, den 15. September 2009

Der Notes-Client in der Version 8.5 und iNotes in der Version 8.0.1 weisen schwerwiegende Sicherheitsprobleme auf.

Der Notes-Client speichert RSS-Feeds lokal, behandelt sie wie Web-Dokumente und führt daher Script-Code aus. Auch die Ausführung von eingebetteten Multimedia-Objekten ist möglich. Da lokal gespeicherte Inhalte beispielweise beim Internet Explorer in der "Lokalen Zone" ablaufen, würden problematische Zugriffsversuche auch nicht blockiert. Eine ausführliche Beschreibung findet man auf den Seiten von SecurityFocus hier. Ein Fix steht noch nicht zur Verfügung.

iNotes läßt in der Version 8.0.1 Cross-Site Scripting zu. Dieses Problem ist zusammen mit vielen anderen weniger kritischen Fehlern korrigert. Auf der IBM-Website steht hierzu ein Cumulative Interim Fix zum Download bereit.

18Mai 090

8.5.1 bringt ActiveSync-Unterstützung

am Montag, den 18. Mai 2009

Die seit kurzem als Beta zur Verfügung stehende Version 8.5.1 bringt unter anderem die ActiveSync-Unterstützung für Lotus Notes Traveler mit.

Zwar konnte man auch bisher schon über iNotes auf die Mails und Kalendereinträge z.B. mit einem iPhone zugreifen - allerdings nur online und dementsprechend träge oder auch mal gar nicht - je nach Qualität der Netzanbindung. Jede Änderung musste online geschehen.

Dank ActiveSync können mobile Endgeräte, die dieses Verfahren unterstützen (z.B. iPhone, Windows Mobile PDA's, Symbian-Geräte) nun im Push-Verfahren Mails, Kalendereinträge und Adressen vom Domino-Server empfangen.

Vor einiger Zeit ist Google einen ähnlichen Weg gegangen und hat die ActiveSync-Technologie bei Microsoft lizenziert. Wer den Google-Kalender oder die Kontakte benutzt, braucht auf seinem Endgerät nur den Google-Server als Exchange-Server einzutragen und schon "rutschen" Termine und Kontakte automatisch auf das mobile Endgerät. Wird am PC ein Termin online hinzugefügt, ist er automatisch Sekunden später auf dem Endgerät eingetragen (und natürlich umgekehrt). Eine manuelle Synchronisation an der Docking-Station kann damit entfallen.

Ist das Verfahren und Lotus Notes Domino ähnlich komfortabel, so kann man dies getrost als einen Quantensprung bei der Anbindung mobile Endgeräte an Lotus Notes Domino bezeichnen.

14Apr 090

Lotus Domino Client-Vergleich 8.5

am Dienstag, den 14. April 2009

Ed Brill stellt in dieser Slideshow die verschiedenen Client-Versionen
- Lotus Notes,

- Lotus iNotes und

- Lotus Notes Traveler

dar und vergleicht deren Funktionsumfang (englisch).