FSS.social
3Jul 120

XPages und die Validierung

am Dienstag, den 3. Juli 2012

XPages bietet von Hause aus eine ganze Reihe von Validierungsmöglichkeiten an.

Neben den üblichen Prüfungen ob ein Feld gefüllt wurde oder ob es einer regular expression genügt, kann man auch eigene Javascript-Routinen einbinden, die sich komplexere Prüfungen annehmen.

Hierzu kann man über die Eigenschaften einen neuen Validator namens validateExpression hinzufügen.
Der (serverseitige) Javascriptcode wird bei Expression hinzugefügt.
Wenn der Javascriptcode ein "false" zurückliefert wird die Fehlermeldung zurückgegeben die man unter "message" eingetragen hat.

XPages Validierung

Man kann zudem auch eigene ("Fehler-") Mitteilungen ins <font color="blue"> Display-Errors Control <font color="black"> schmuggeln.
Dazu gibt es bei Tommy Valand ein kleinen Code-Schnippsel (Link zur Orginalseite)
<font color="blue"><blockquote><htmlblock>
function addFacesMessage( message, component ){
try {
if( typeof component === 'string' ){
component = getComponent( component );
}

var clientId = null;
if( component ){
clientId = component.getClientId( facesContext );
}

facesContext.addMessage( clientId, new javax.faces.application.FacesMessage( message ) );
} catch(e){
/*Debug.logException(e);*/
}
} }
</htmlblock></blockquote><font color="black">

Ruft man mit serverseitigem Javascript die obige Funktion wie folgt auf <font color="blue">
addFacesMessage("Die Datenbank xyz wurde nicht gefunden,","IDEinesFeldes")
<font color="black"> wird die Meldung im Display-Error Control angezeigt.

Anbei noch ein paar interessante Links rund um das Thema::
Hier findet man eine Beschreibung der Validierungsmöglichkeiten Link zu www-10.lotus.com
Hier ist noch eine Alternative von Tommy Valand zum Display Control. Link zu Tommy Valands Blog
Hier findet man eine größere Liste mit regularen Expressions Link zu regexlib.com

 

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.