FSS.social
29Feb 120

Update der Facebook-Seiten bis 30.03.2012

am Mittwoch, den 29. Februar 2012

Nachdem die Chronik sich immer weiter verbreitet, geht Facebook mit der nächsten Änderung an den Start.

Ab sofort können alle Facebook-Seiten auf das neue Chronik-Design umgestellt werden. Wie schon bei der Chronik, kann das neue Design zunächst begutachtet und durch den Administrator eingerichtet werden. Sobald alle nötigen Einstellungen getroffen sind, ist es möglich das Design zu veröffentlichen. Diesmal wird das neue Design nicht nach sieben Tagen automatisch veröffentlicht, alle Einstellungen müssen jedoch bis zum 30. März 2012 getroffen sein.

Ab dem 30. März 2012 werden alle Seiten automatisch umgestellt.

Das Design unterscheidet sich kaum von der Chronik, die bei den Profilen zum Einsatz kommt. Eine Neuerung scheint es jedoch zu geben. Es ist möglich, dass jede Woche ein Beitrag fixiert wird. Fixiert heißt in diesem Fall, dass ein Beitrag (für nur eine Woche?) oben an die Chronik geheftet wird. Dieser Beitrag wird nicht durch neue Beiträge verdrängt. Diese reihen sich unter dem angehefteten Beitrag ein.

Wer Administrator einer Seite ist, kann die Vorschau seiner Seite über den folgenden Link öffnen: Vorschau Facebook-Seite

Und so sieht das neue Design aus:

Wer das neue Design live erleben möchte, kann die folgenden Links aufrufen (Anmeldung bei Facebook nicht notwendig):

Weitere Informationen zu den neuen Seiten, können hier gefunden werden.

29Feb 120

Google – Die Nummer Eins in fast jedem Land

am Mittwoch, den 29. Februar 2012

nielsen hat einen Bericht veröffentlicht, der die Nutzung von Digitalen Medien im Quartal 3-4 (2011) aufzeigt.

In der folgenden Darstellung ist zu erkennen, welche Webseiten in den entsprechenden Ländern am meisten aufgerufen werden. Die Aufrufe die für die Aufstellung in Betracht gezogen worden sind, sind Aufrufe von PCs. Ob diese PCs zuhause oder im Büro stehen, spielt dabei keine Rolle.

Wie viele Teilnehmer diese Messung hat, kann leider nicht erkannt werden.

Quelle: nielson - U.S. Digital Consumer REport Q3-Q4 2011

 

28Feb 120

Domino 8.5.3 Installation schlägt fehl (Java Virtual Maschine defekt)

am Dienstag, den 28. Februar 2012

Vor kurzem ist uns ein Problem bei der Installation von Lotus Domino 8.5.3 aufgefallen.

Nachdem die Domino 8.5.3 Installation durchgeführt worden ist, um einen Domino 8.5.2 Server anzuheben, konnte der Domino-Server seinen HTTP-Task nicht mehr starten. In den Logs wurden wir schnell fündig und konnten feststellen, dass der HTTP-Task nicht startet, da die JVM (Java Virtual Maschine) nicht ordnungsgemäß funktioniert.


Nach einer kurzen Suche in Google, stellte sich heraus, dass eine erneut Installation (ohne zuvor etwas zu deinstallieren) das Problem behebt. Dies konnten wir erfolgreich nachstellen. Der Domino-Server konnte ordnungsgemäß gestartet werden (einschließlich des HTTP-Tasks).


Sollten Sie dieses Problem beobachten, versuchen sie zunächst die Installation des Domino-Servers erneut auszuführen.

Nachtrag: Die Installation wurde auf einem Windows Server 2008 (64 Bit) durchgeführt.

21Feb 120

XPages-Optimierung mit der Option „Use runtime optimized Javascript and CSS resources“

am Dienstag, den 21. Februar 2012

Content-Type: multipart/related; boundary="=_related 00359C42C12579AB_=" This is a multipart message in MIME format.

21Feb 120

Die Timeline auf Facebook

am Dienstag, den 21. Februar 2012

Schon vor einiger Zeit hat Facebook ein neues Design für die Profile angekündigt. "Timeline" wurde dieses neue Design getauft. Der offizielle deutsche Name ist "Chronik".

Nachdem nur bestimmte Benutzerkreise die "Chronik" ausprobieren durften, ist das neue Profil seit ein paar Monaten allen zugänglich. Wie es oftmals auf Facebook beobachtet werden kann, freuen sich die einen über die neue Änderung und die anderen lehnen die Veränderung ab.

Die "Timeline" ist bisher aber noch nicht für alle aktiviert. Der Anwender muss das neue Design selber aktivieren. Doch stellt sich die Frage, wie kann die "Timeline" aktiviert werden?

Ganz einfach! Wird der folgende Link aufgerufen, besteht die Möglichkeit dort "Timeline" zu aktiveren. Durch einen Klick auf "Hole dir die Chronik" wird das eigene Profil umgestellt. Zunächst ist die Änderung nur für den Nutzer selber sichtbar. Der Anwender hat 7 Tage Zeit um seine "Chronik" aufzuräumen und einzurichten, dann wird sie automatisch veröffentlicht. Natürlich besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Live-Schaltung.

Link: Facebook Timeline

Aber was bringt "Timeline" denn nun?

Mit dem neuen Design wird das komplette Profil umgestellt. Der Anwender hat nun die Möglichkeit ein großes Titelbild für sein Profil zu wählen. Das Titelbild ist ein Banner, der ganz oben auf der Seite angezeigt wird. Darunter folgen die Informationen zu der Person (Wohnort, Arbeit, Beziehungsstatus, ...), die Freunde dieses Anwenders, Fotos, ...

Es hat sich aber nicht nur der obere Teil des Profils geändert. Die Beiträge, in egal welcher Form (Gefällt mir, Kommentare, Beiträge, ...), werden in einem Zeitstrahl (der nach unten verläuft) angezeigt. Die  Beiträge in der "Chronik" werden links und rechts von dem Zeitstrahl angezeigt. Möchte der Anwender nun einen Beitrag besonders hervorheben, kann er diesen dafür markieren und der Beitrag wird über die gesamte Breite der Seite dargestellt.

Haben Sie die "Timeline" schon aktiviert?

 

15Feb 120

Neues Buch „XPages Portable Command Guide“

am Mittwoch, den 15. Februar 2012

IBM hat ein neues Buch für Entwickler veröffentlicht.

"XPages Portable Command Guide offers fast access to working code, tested solutions, expert tips, and example-driven best practices. Drawing on their unsurpassed experience as IBM XPages lead developers and customer consultants, the authors explore many lesser known facets of the XPages runtime, illuminating these capabilities with dozens of examples that solve specific XPages development problems. Using their easy-to-adapt code examples, you can develop XPages solutions with outstanding performance, scalability, flexibility, efficiency, reliability, and value."

Hier kann das Buch bestellt werden. Wer den Code IBM3055 eingibt, kann 35% an der virtuellen Kasse sparen.

14Feb 120

Neues Redbook: Lotus Domino Development Best Practices

am Dienstag, den 14. Februar 2012

Braucht man wohl nicht viel zu sagen - außer: Danke Annett...

10Feb 120

Social Media Week in Hamburg vom 13. bis 17.02.2012

am Freitag, den 10. Februar 2012

Die Social Media Week existiert seit 2009 und findet gleichzeitig in zwölf Städten statt. Es geht um Trends im sozialen und mobilen Medienbereich.

Und das Beste ist: Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Das Veranstaltungsprogramm findet sich hier.

6Feb 120

IBM, Microsoft und Jive im Vergleich

am Montag, den 6. Februar 2012

Gartner hat sein "Gartner Magic Quadrant for Social Software in the Workplace" aktualisiert. War in 2008 noch ein weites Feld von Wettbewerbern vorhanden, so hat sich das Spitzenfeld auf drei Unternehmen reduziert: IBM, Jive und Microsoft.

Für IBM hat das Social Business Thema als wichtigen Teil seiner Unternehmensstrategie verinnerlicht. Gegen IBM spricht die Komplexität und der Aufwand bei der Einführung.

Jive hat innovativen Funktionen und Vorteile bei der Vernetzung von Unternehmen untereinander. Als der kleinste Mitbewerber ist das Unternehmen durch Partnerschaften gut positioniert. Als Nachteil wird die fehlende Größe und die mangelnde Internationalisierung angesehen.

Microsoft punktet mit Office-Integration, Funktionsvielfalt und die vorhandene Nachfrage bei den Kunden. Die aber notwendigen Anpassungen, Schwächen im Benutzer-Interface und ein gegenüber den anderen Produkten eingeschränkter Funktionsumfang in Office 365 sind hier als Negativ zu verbuchen.

 

3Feb 120

Google+: Jetzt auch offiziell für Minderjährige nutzbar

am Freitag, den 3. Februar 2012

Bisher durften nur Volljährige an Google+ teilnehmen. Zumindest, wenn der Benutzer bei der Anmeldung nicht beim Alter geflunkert hat. Nun hat Google die Altersgrenze - mit Ausnahme weniger Länder wie z.B. Spanien und die Niederlande - auf 13 Jahre herabgesenkt.

Für die neue Zielgruppe der 13 bis 18-jährigen gibt es allerdings technische Einschränkungen:

  • Kommentare auf die Postings können nur Benutzer hinterlassen, die sich auch in den Kreisen des minderjährigen Benutzers befinden. Die Postings sind trotzdem für andere lesbar, sofern nicht eingeschränkt.
  • Minderjährige werden gewarnt, wenn Sie ein Posting auf "öffentlich" gesetzt haben. Zusätzlich ist das entsprechende Feld auch rot (statt wie bei Erwachsenen grün) hinterlegt.
  • Bei Hangouts wird ein minderjähriger User sofort "herausgeschmissen", wenn sich ein Erwachsener den Hangout betritt, der nicht im Kreis des Minderjährigen ist. Der Minderjährige muss dann wieder beitreten.

Ein insgesamt guter Ansatz für den Jugendschutz. Da Google allerdings nicht das Geburtsdatum bei der Anmeldung verifiziert, kann dieser Schutz natürlich genau so schnell umgangen werden.