FSS.social
9Nov 110

E-Postbrief in Lotus Notes integriert

am Mittwoch, den 9. November 2011

Quelle: Chip Online 03.11.2011

Eine Kooperation zwischen IBM und der Deutschen Post macht's möglich: Unternehmen, die IBMs Groupware Lotus Notes verwenden, können künftig direkt aus ihrem E-Mail-Client E-Postbriefe versenden und empfangen. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen am E-Postbrief-Gateway angebunden sind. Auch der Versand elektronischer Einschreiben ist damit direkt aus der E-Mail-Software möglich.

Für die Integration des E-Postbriefs hat IBM die Groupware um entsprechende Elemente in der Benutzeroberfläche erweitert, die jetzt mit der aktuellen deutschsprachigen Notes-Version bereitstehen. Der Versand des E-Postbriefs erfolgt über eine Schnittstelle zwischen dem Lotus Domino Server des Anwenders und der E-Postbrief-Plattform.

Gemeinsame Verschlüsselungslösung

Im Bereich der Verschlüsselung planen die Kooperationspartner zudem eine gemeinsame Lösung
aus E-Postbrief und Lotus Protector for Mail Encryption, welche Anwendern sowohl den gesicherten Kommunikationsweg mit bekannten Kommunikationspartnern (E-Postbrief-Nutzern) als auch eine flexible E-Mail-Verschlüsselung mittels PGP/SMIME über Lotus Protector anbietet.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.