FSS.social
28Okt 110

Deutsche Version von Notes 8.5.3

am Freitag, den 28. Oktober 2011

Die deutsche Version von 8.5.3 hat keinen festen Ankündigungstermin. Sie wird aber voraussichtlich 4 Wochen nach der englischen Version erscheinen. Dies wäre ungefähr in der 2. Novemberwoche. So schreibt es auch Ed Brill in seinem Blog.

Die erste Gruppe (Chinesisch, Koreanisch, Japanisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Portugisisch und Spanisch ungefähr in der zweiten Novemberwoche. Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Norwegisch und Schwedisch werden dann Mitte Dezember nachfolgen.

27Okt 110

CKEditor für die klassische Notes-Web-Entwicklung

am Donnerstag, den 27. Oktober 2011

Der CKEditor ist ein recht mächtiger Rich-Text-Editor, den man in seine webfähigen Anwendung einbauen kann.
Der eine oder andere mag ihn noch unter den Namen FCKEditor kennen.

Der Editor kennt eine ganze Anzahl von Aktionen/Befehle, die man auch auskonfigurieren kann.

Zusätzlich kann man den Editor um selbstgeschriebene Plugins erweitern.

Seit Notes 8.5.2 ist der CKEditor Bestandteil der Notes-Umgebung. Allerdings profitiert man nur unter XPages vom Editor.
Nun kann oder will man nicht alle Anwendungen gleich auf XPages heben um in den Genuss des Editors zu kommen.

Es gibt allerdings auch Wege den Editor bei klassischen Notes-Web-Anwendungen einzubinden.
Zum Beispiel in dem
Blog von Tommy Valand kann man eine Demo-Notes-Datenbank finden wo der CKEditor in eine Form eingebunden wurde.
Die Demo-Datenbank geht von einem 8.5.2er Server aus und greift auf die CKEditor Version des Servers zu.

Mit wenigen Anpassungen haben wir die Demo-Datenbank unter 8.5.1 zum Fliegen bekommen und haben nebenbei die neueste Version des CKEditors eingebunden.
Allerdings liegen hier die Dateien der neuen CKEditors (noch) auf dem Server.

Im nächsten Schritt werden wir die Editor-Dateien der neuen Version in die Notes-Datenbank integrieren.
Sobald es hierzu Erfolgsmeldungen gibt, werde ich mich in diesem Blog wieder zu Wort melden.

Anbei noch ein paar nützliche Infos rund zum CKEditor.
Homepage vom CKEditor
Ein
Tutorial in dem beschrieben wird wie man ein selbstgeschriebenes Plugin einbaut.

20Okt 110

Anzeige von leeren Kategorien unter XPages

am Donnerstag, den 20. Oktober 2011

Das die Option "Leere Kategorien nicht anzeigen (Don't show emtpy Categories)" einer Ansicht unter XPages Probleme bereitet, ist mittlerweile wohl hinreichend bekannt. Es werden dann gar keine Dokumente angezeigt. Hinweise hierauf finden sich u. A. hier.
Darüber hinaus hat sich bei uns jetzt noch ein weiteres Problem eingestellt: ich referenziere in einem viewPanel eine Ansicht, deren Kategorisierung auf einem Feld basiert, dessen Werte mit "" getrennt sind (oder die Ansicht baut das aus verschiedenen Feldern zusammen - egal). Wenn hier ein "Leerwert" zustandekommt, weil z.B die Formel nicht mehr hergibt, wird die jeweilige "Kategorie" üblicherweise mit "(nicht kategorisiert)" angezeigt. Soweit, so gut. In dem viewPanel sehe ich aber statt "(nicht kategorisiert)" leere Zeilen. Warum? Im Client wird es doch korrekt angezeigt...
Nach einigem Hin und Her fand ich heraus, das ich der Spalte einen angepasstem Namen gegeben hatte - also einen String (in meinem Fall: "viewpath"). Ich habe den Namen (nicht den Titel!) der Spalte dann auf "$20" geändert und schon hat's geklappt. Ich habe die Spaltenformel dann dahingehend angepasst, dass statt "(nicht kategorisiert)" etwas anderes angezeigt werden sollte. Mit dem "angepassten Spaltennamen" konnte der Client das dann auch nicht mehr umsetzen - ohne schon...

12Okt 110

Firefox und INotes verstehen sich wieder ab 8.5.2 FP3

am Mittwoch, den 12. Oktober 2011

Zwischenzeitlich hatten iNotes und der aktuelle Firefox ihre "Differenzen" (unter 8.5.2)
Jedenfalls sah man nach einem Firefox-Update eine ganze Weile keine E-Mails in seinem iNotes-Briefkasten mehr.

Wir haben festgestellt, daß seit der Version 8.5.2 FP3 sich die beiden wieder verstehen.

7Okt 110

Lotus Notes / Domino Roadmap

am Freitag, den 7. Oktober 2011

"Lotus Notes ist tot" / "Lotus Notes stirbt aus" - So geht das nun schon seit ca. 20 Jahren und trotzdem ist Lotus Notes / Domino immer noch da.

Ed Brill hat auf seinem Blog eine kurze Roadmap veröffentlicht, wie es mit Lotus Notes / Domino weitergeht. Von den oben genannten Statements lässt sich dort nichts wiederfinden.

Wir fassen die wesentlichen Punkte kurz zusammen:

  • 8.5.3 war das letzte Update in 2011.
  • 2012 kommt ein neues Release, welches nicht die Nummer 9 tragen wird. Es basiert auf Lotus Notes / Domino 8.5.x und die hauptsächlichen Veränderungen finden an der Clientseite statt (das Projekt "Vulcan" wurde an dieser Stelle erwähnt).
  • 2012 wird es vor dem neuen großen Release eventuelle eine Version 8.5.4 geben. Eine stabile Version, von welcher dann ein Upgrade erfolgen kann.
  • 2013-2014 können wir dann Lotus Notes / Domino 9 erwarten (wobei die Nummer 9 hier nicht feststeht)

Wer sich den ganzen Post durchlesen möchte, kann das gerne hier machen.

7Okt 110

Neuerungen in Lotus Traveler 8.5.3

am Freitag, den 7. Oktober 2011

Vor zwei Tagen haben wir auf allgemeine Neuerungen in Lotus Notes / Domino 8.5.3 hingewiesen. Heute möchten wir Ihnen die Neurungen des Lotus Traveler 8.5.3 etwas detaillierter vorstellen.

Beginnen wir mit den Änderungen für den Android Client:

  • Installation
    • Es gibt keine extra Installations-App mehr (bisher musste der "Lotus Mobile Installer" installiert werden, welcher dann wiederum den Lotus Traveler Client installiert hat)
    • Bei Nutzung des standard Browsers, zum runterladen des Traveler Clients, werden die Serverinformationen, sowie Anwenderinformationen automatisch eingegeben
  • Mail
    • In Mails, die gelesen werden, kann nun Text selektiert und in die Zwischenablage kopiert werden
    • Verschlüsselte Mails können gelesen und gesendet werden
    • Die "Senden", "Als Entwurf speichern" und "Verwerfen" Schaltflächen sind in die Mailmaske eingebaut. Es muss nicht mehr extra das Menü aufgerufen werden
    • Die Signatur kann nun mehrzeilig sein.
  • Kalender
    • Aus Kalendereinträgen kann nun Text selektiert und in die Zwischenablage kopiert werden.
    • Kalendereinträge, die Teilnehmer enthalten, können nun wie im Notes-Client bearbeitet werden
    • Telefonnummern werden automatisch erkannt und können direkt gewählt werden.
  • Widgets (Verknüpfungen auf dem Startbildschirmen des Geräts, die zusätzliche Informationen anzeigen)
    • Kalender Widget kann hinzugefügt werden.
    • Mail Widget kann hinzugefügt werden.
  • Android 3.0.x Anpassungen
    • Die Traveler Apps wurden für die Benutzung auf Tablets mit Android 3.0.x oder höher optimiert.


Kommen wir zum Apple Client:

  • Administration
    • Der Lotus Traveler Administrator kann die Richtlinien einrichten. Diese kann z.B. verhindern, dass ein Apple Gerät E-Mails synchronisiert.
    • Remote Wipe von nur den Lotus Traveler Informationen kann durchgeführt werden
    • Sicherheitsrichtlinien können festgelegt werden (z.B. Dauer, wie lange das Notes Passwort gespeichert wird, kann durch den Administrator festgelegt werden)


Der Client für Nokia wurde auch erweitert:

  • Symbian^3
    • Es werden nun Symbian^3 Geräte unterstützt (zusätzlich zum S60)
    • Serverseitig kann geprüft werden, ob das Gerät verschlüsselt ist. Wenn nicht, kann darauf hingewiesen werden
    • HTML Mails werden unterstützt


Serverseitig gibt es auch ein paar Änderungen:

  • Der Administrator kann nun über weitere Richtlinien, die Zugriffe und teilweise auch Inhalte steuern.
  • Für den Traveler Server wird kein explizites Mailrouting mehr benötigt. Es wird die mail.box des Servers genutzt.


Quelle: IBM Lotus Notes and Domino wiki

5Okt 110

IBM Lotus Notes / Domino 8.5.3 beinhaltet IBM Connections Files und Profile

am Mittwoch, den 5. Oktober 2011

Ed Brill, hat gestern einen Artikel auf seinem Blog veröffentlicht: "IBM Lotus Notes / Domino 8.5.3 now available, including entitlement to IBM Connections Files and Profiles".

In diesem Artikel führt Ed Brill die Neuerungen des Lotus Notes / Domino 8.5.3 Updates auf und geht näher auf das Eingliedern von IBM Connections "Dateien" und "Profilen" ein. Die Neuerungen in der Version 8.5.3 (welches das letzte Update vor "Notes Next" in 2012 ist) sind folgende:

  • Umfangreiche Updates für den Notes Traveler Android Client
  • Verbesserungen von Notes Mail und Kalendereinträgen
  • Verbesserung von Lotus iNotes
  • Umfangreiche Erweiterung der XPages
  • Einige Updates für Lotus Domino


Nun aber zu dem etwas spannenderen Teil. Es finden sich nicht nur neue Lotus Notes / Domino Funktionen in dem 8.5.3 Update wieder. Zwei große Module vom IBM Connections 3 haben ihren Weg in den Notes Client gefunden. "Dateien" und "Profile" können nun direkt aus Lotus Notes angesteuert werden. Um auch Unternehmen diese Funktionalitäten anzubieten, welche noch kein Connections betreiben, wurden die Lizenzbestimmungen von Lotus Notes / Domino angepasst. Die "Domino Client Access Licenses" und "Domino Express Licenses" beinhaltet nun die Berechtigung, ein Connections mit den Modulen "Dateien" und "Profile" zu betreiben.

Durch diese Maßnahme soll das Konzept des "Social Business" weiter verbreitet werden. So sagt Ed Brill: "... becoming a social business starts with a transition from sending to sharing." Um also Social Business zu leben, müssen neue Wege gefunden werden seine Informationen zu teilen. Dies soll nicht mehr über das aktive verteilen geschehen. Jeder soll sich die Informationen holen können, wenn er diese benötigt. Dies setzt voraus, dass meine Kollegen ihr Wissen automatisch und freiwillig dokumentieren.

Die Module "Dateien" und "Profile" sollen hier als Einstieg genutzt werden können. Wer sich mit diesen Funktionen angefreundet hat, kann nach und nach mehr Module von IBM Connections nutzen (dazu müssen die entsprechenden Lizenzen nachgekauft werden). Langsam transferiert die alt bekannte Arbeitsweise zu einer neuen offenen und dynamischen Weise der Kommunikation.

Das folgende Video zeigt diese neuen Funktionalitäten des 8.5.3 Updates.

Um das aktuelle Update runterzuladen, muss ein Zugang zu Passport Advantage bestehen. Eine Suche nach "IBM Domino Enterprise Client Access License V8.5.3 Multi O/S English eAssembly" wird dann das richtige Ergebnis liefern.

Quelle: EdBrill
Informationen zu der Version 8.5.3

4Okt 110

IBM stellt XWork Server vor

am Dienstag, den 4. Oktober 2011

Ed Brill, IBM Manager, hat den neuen XWork Server vorgestellt. Der XWork Server ist ein Lotus Domino 8.5.3 Server mit einer neuen Lizenzierungsart.

Der neue XWork Server wird nicht über die CALs (Client Access Licenses) oder PVUs (Processor Value Units) abgerechnet, sondern kostet pauschal 2.000,- $ pro Jahr. Auf diesem Server dürfen dann bis zu vier Domino-Applikationen mit jeweils bis zu vier Datenbanken gehostet werden. Durch eine zweite Lizenz können diese Zahlen verdoppelt werden. Danach müssen die alt bekannten Lizenzmodelle wieder gewählt werden.

Weitere Informationen können hier gefunden werden: IBM stellt XWork Server vor

3Okt 110

Probleme mit Clientscript

am Montag, den 3. Oktober 2011

Eigentlich wollte ich nur per Button ein Dokument mit Clientscript speichern. Dabei bin ich über folgende Syntax gestolpert:

"#{javascript:document1.save()}";


Reicht schon. Nicht schön, aber funktioniert -. war ja nur zum Testen...
Das erste Problem: das (neue), Dokument, welches ich eigentlich erst beim Klicken auf den Button speichern wollte, wurde sofort beim Anlegen gespeichert. Fand' ich schonmal ziemlich grenzwertig (wieso dann ""onClick"???). Aber na gut - Notes eben...
Das zweite Problem: ich habe die Zeile oben im Designer auskommentiert, undzwar mit "//". Im Designer alles OK, der Text hinter den beiden "//" wird als auskommentiert eingefärbt - speichern, weiter im Text. Weit gefehlt: der Code wird trotzdem ausgeführt - das Dokument gespeichert! Firefox, IE - egal. Also kein Browserproblem.
Habe ich hier etwas nicht verstanden? Muss so sein? Was kann ich mir damit alles kaputt machen...

Ach so, das Ganze unter:

Client:
IBM Lotus Domino Designer 8.5, Revision 20100811.1131 (Release 8.5.2)

Server:
Release 8.5.2FP1 auf Linux 2.6.24-28