FSS.social
28Jan 090

Upgrade Lotus Domino 6.5/7.x zu 8.x

am Mittwoch, den 28. Januar 2009

IBM hat einen Artikel veröffentlicht, der die Arbeitsschritte aufführt, die benötigt werden um Lotus Domino 6.5/7.x zu Lotus Domino 8.x upzugraden.
Der Artikel kann hier gefunden werden.

28Jan 090

E-Mail auf Traveler Client verschoben, bleibt jedoch in der Inbox

am Mittwoch, den 28. Januar 2009

Wenn ein Benutzer eine E-Mail auf seinem Traveler Client verschoben hat, wird dieses ebenfalls auf dem Domino Server durchgeführt, jedoch bleib die E-Mail auch in der Inbox. Dieses Problem wird durch fehlenden Code in der programmieren für das löschen von Dokumenten aus der Inbox herbeigeführt.
Dem Fix Pack 8.0.1.2 wurde der fehlende Code hinzugefügt und somit ist das Problem behoben.

Es kann hier heruntergeladen werden.

28Jan 090

E-Mail mit Wiedervorlage nicht im Traveler Client zu finden

am Mittwoch, den 28. Januar 2009

E-Mails die mit Wiedervorlagen versehen worden, werden im Traveler Client zum Teil nicht angezeigt. Diese E-Mails sind jedoch nicht verloren, sie sind weiterhin im Notes Client zu finden. Um das Problem Manuell zu lösen, kann die E-Mail in einen anderen Ordner verschoben werden und wieder zurück. Nach einer Synchronisation sollte die E-Mail nun auch im Traveler Client auftauchen.

Das Fix Pack (8.0.1.2), das dieses Problem behebt, kann Es kann hier heruntergeladen werden.

28Jan 090

Error auf Domino Messaging Server durch Lotus Notes Traveler

am Mittwoch, den 28. Januar 2009

Wenn Lotus Notes Traveler auf einem Domino Messaging Server betrieben wird, tritt der unten abgebildete Error auf. Zusätzlich sind die Benutzer des Lotus Notes Traveler nicht in der Lage zu synchronisieren, wenn der Primäre Mail Server Unerreichbar ist.
Dieses Problem wird durch das nicht vorhandene Template (des Traveler Clients) auf dem Domino Messaging Server verursacht.

Im Fix Pack 8.0.1.2 für Lotus Notes Traveler wurde das Problem behoben.

Es kann hier heruntergeladen werden.

###########################
Error messages encountered:

ClusterData.getReplicaNoteIds#98 could not open database
ntsclcache on

ClusterData.getReplicas#410 unable to find replicas for
on

java.lang.NullPointerException
at
com.lotus.sync.util.ClusterData.getReplicas(ClusterData.java:343
)
at
com.lotus.sync.dca.dispatch.DispatchThread.getDatabase(DispatchT
hread.java:93)
at
com.lotus.sync.servlet.ConnectionSMSSender$SMSDelayQueueThread.s
tartupT(ConnectionSMSSender.java:214)
at
com.lotus.sync.servlet.ConnectionSMSSender$SMSDelayQueueThread.r
un(ConnectionSMSSender.java:292)

NotesException: Database argument is null
at lotus.domino.local.Document.copyToDatabase(Unknown Source)
at
com.lotus.sync.util.ClusterData.getReplicas(ClusterData.java:365
)
at
com.lotus.sync.dca.dispatch.DispatchThread.getDatabase(DispatchT
hread.java:93)
at
com.lotus.sync.admin.addin.ValidateUser.validate(ValidateUser.ja
va:77)
at
com.lotus.sync.servlet.WorkManager$WorkerRunnable.isValidUser(Wo
rkManager.java:806)
at
com.lotus.sync.servlet.WorkManager$WorkerRunnable.run(WorkManage
r.java:269)
at
com.lotus.sync.util.ThreadPoolThread.run(ThreadPoolThread.java:2
66)

###########################

28Jan 090

Lotus Notes Traveler – Gelöschte E-Mail nicht auf Domino gelöscht

am Mittwoch, den 28. Januar 2009

Benutzer des Lotus Notes Traveler Clients 8.0.1.2, die E-Mails aus ihrem Gerät löschen, die keine Memos sind (sondern Notice, Reply, NonDeliveryReport oder Personal Stationary) haben das Problem, dass diese Dokumente nicht aus der Domino Kopie ihrer Inbox gelöscht werden.
Das Problem wurde temporär gelöst und eine Fix kann hier kann heruntergeladen werden.

28Jan 090

Lotus Notes Traveler – E-Mail Felder werden geändert

am Mittwoch, den 28. Januar 2009

Wenn Benutzer des Lotus Notes Traveler Clients mit einem Windows Mobile sich mit der Notes Inbox abgleicht werden von manchen E-Mails die Sender & Receiver Felder mit der eigenen E-Mail address gefüllt, obwohl die E-Mail von einer anderen Person stammte.
Dieses Problem wurde durch das Fix Pack 8.0.1.2 für Lotus Notes Traveler behoben.

Hier kann das Fix Pack heruntergeladen werden.

28Jan 090

Silent Notes multi-user Installation per Command

am Mittwoch, den 28. Januar 2009

Eine neue Commandoption wurde mit der Version 8.0.2 eingeführt. Dieser Command ermöglicht es Lotus Notes Multiuser Clients ferngesteuert zu installieren ohne die Installationsdatei vorher in eine MSI umzuwandeln. Jedoch ist dies nur für die Installation/Upgrade auf Windows Clients möglich.

Der neue Command sieht folgendermaßen aus: "SETMULTIUSER=1"
Beispiel für die Installationsanweisung: setup /v"SETMULTIUSER=1/qb"

Quelle: Link

veröffentlicht unter: FSS.domino keine Kommentare
23Jan 090

IBM kündigt Lotus Notes und Domino 8.5

am Freitag, den 23. Januar 2009

Eigentlich sollten Lotus Notes und Domino 8.5 im zweiten Halbjahr 2008 geliefert werden. Doch IBM nutze nun vermeintlich größere Aufmerksamkeit der Macworld für die Ankündigung. Wie alle auf Expeditor basierenden Clients sollte Notes 8.x eigentlich auf Windows, Mac OS X und Linux laufen. Lotus Expeditor ist eine IBM-Distribution der Eclipse Rich Client Platform (RCP). Mit Notes 8.0 konnte IBM im August 2007 das Versprechen eines einheitlichen Notes-Clients nicht einlösen. Es gab anfangs nur Versionen für Windows und Linux.

Mit Lotus Notes 8.5 zieht IBM nun nach. Größtenteils funktionsgleich können normale Notes-Anwender in Zukunft auf allen drei Client-Betriebssystem arbeiten. Das gilt nicht für Entwickler und Administratoren. Die spezielle Version für Entwickler und Admins gibt es allerdings weiterhin nur für Windows. Dabei stellt IBM die Domino Designer genannte Entwicklungsumgebung mit 8.5 erstmals teilweise auf Eclipse um. Der auf der Lotusphere 2008 mit viel Applaus begrüßte Lotusscript-Editor hat es nicht in dieses Release geschafft, sodass in diesem wichtigen Bereich noch die alte Technik durchs Eclipse-Fenster schaut.

Die Eclipse-Entwicklungsumgebung ist vor allem für XPages wichtig. Dabei handelt es sich um in Domino-Datenbanken residierende XML-Beschreibungen, die von einer Servlet-Engine ausgeführt werden. XPages sind skalierbarer als gewöhnliche Domino-Webanwendungen, die Gebrauch von Lotusscript-Agenten machen müssen. XPages vereinfachen die Web-Entwicklung für Domino erheblich, bestehende Domino-Anwendungen sind jedoch nicht automatisch zu migrieren.

DAOS, der Domino Attachment and Object Service, bietet vermutlich die beste Motivation für einen Upgrade auf Domino 8.5. Mittels dieses Services kann ein Domino-Server Anhänge nur einmal speichern, statt sie im Postkorb mehrerer Empfänger unterzubringen. Das kann enorm viel Speicherplatz einsparen. DAOS löst Anhänge aus jeder Art von Server-Datenbanken, verschlüsselt sie mit dem privaten Schlüssel des Servers und legt sie in einem Verzeichnis des Dateisystems ab. Für den Anwender bleibt der Vorgang unsichtbar. Er sieht die Dateianhänge weiterhin in seinem Postkorb. DAOS erkennt Anhänge über alle Datenbanken hinweg und muss nur ein Exemplar speichern. Die tatsächlich zu realisierende Ersparnis ist nur schwer zu beziffern, hängt sie doch davon ab, wie häufig Anhänge verschickt werden und an wie viele Empfänger auf dem gleichen Server sie gehen.

Quelle: Heise

20Jan 090

Lotusphere: Domino 8.5, LotusLive.com, Alloy und BlackBerry

am Dienstag, den 20. Januar 2009

Auf der diesjährigen Lotusphere 09 sind zwei Prozent mehr Kunden als im Vorjahr erschienen, trotz der Einschränkungen der Reisetätigkeiten durch die momentane wirtschaftliche Situation. Doch gibt keine großen Neuankündigungen oder Visionen. Zitat: "Lotus will dieses Jahr das liefern, was letztes Jahr versprochen wurde."

Die Wichtigste Neuerung besteht mit dem Release von Domino 8.5. Das Release verspricht 30 Prozent weniger Serverbelastung, 40-60 Prozent weniger Speicherplatzbedarf für E-Mails und um 50 Prozent verringerte I/O Auslastung.

Aus dem im letzten Jahr gestarteten Projekt "Atlantic" liefert IBM und SAP im ersten Quartal eine Software namens Alloy, die Lotus Notes und SAP miteinander Kommunizieren lässt. Alloy kann auf die Unternehmensbedürfnisse mit Hilfe der Standardwerkzeuge von Lotus und SAP zugeschnitten werden.

Ein weiteres Projekt von Lotus Notes ist "Bluehouse", dass im Laufe des Jahres ein komplettes Portfolio von E-Mail, Notes, Sametime bis zu Webmeetings anbieten wird. Dieses Projekt ist unter der Website LotusLive zu finden.

Zusätzlich wurde auf der Lotusphere die Integration von BlackBerry in den Domino Designer vorgestellt. Dies ermöglicht die IBM-Social-Software Connections, wodurch Webanwendung für den BlackBerry mit Hilfe vom Designer entwickelt werden können.

Der Link zum Original Artikel: Link
Der Link zu Alloy: Link

19Jan 090

Alles zum DominoBlog

am Montag, den 19. Januar 2009

Dieser Link enthält viele Informationen über den DomBlog und wie dieser personalisiert werden kann.
Hier kann das Aktuelle DominoBlog.ntf (Version 8.5) Template heruntergeladen werden.
Viel Spass beim bloggen